Immobilienmakler-Zertifizierung nach DIN EN 15733

In Europa variieren die Voraussetzungen zur Zulassung zum Beruf des Immobilienmaklers stark.
So werden z.B. in Deutschland keinerlei Fachkenntnisse verlangt, während ein Makler in Frankreich oder Schweden für diesen Beruf ein Hochschulstudium absolvieren muss, bevor er Immobilien vermitteln darf.

Europaweit gültige Anforderungen an die Dienstleistungsqualität eines Immobilienmaklers wurden erstmals in der DIN EN 15733 festgelegt. Die DIN EN 15733 gilt in gleichem Wortlaut in 31 europäischen Ländern und hat daher nicht nur im grenzüberschreitenden Immobilienverkehr, sondern auch in der innerstaatlichen Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler gleichermaßen Gültigkeit.

Der Makler verpflichtet sich durch die Zertifizierung, seine Leistungen unter Beachtung eines verbindlichen Moralkodex auf höchstem Qualitätsniveau zu erbringen. Gegenüber seinen Kunden hat er umfangreiche Informationsverpflichtungen. Sich und sein Team verpflichtet er zur kontinuierlichen Weiterbildung, muss entsprechende Versicherungen nachweisen und mit eventuellen Beschwerden professionell umgehen. Ein erneuter Nachweis seiner Qualifikation ist nach drei Jahren erforderlich.

Als nach DIN EN 15733 zertifizierter Makler, der die europäischen Grundsätze der in der Norm festgelegten Qualitätsstandards erfüllt, grenzt man sich deutlich von nicht zertifizierten Maklern im europäischen In- und Ausland ab.

Aktuell ist die Zertifizierung noch keine Pflicht. Dennoch wird erwartet, dass die Norm auch hierzulande entscheidend zur Anerkennung und Qualifizierung des Maklerberufes beiträgt und demnächst wahrscheinlich zur Pflicht wird.

Zertifizierung nach DIN EN 15733

DIN EN 15733 verspricht Maklerqualität nachweisbar zu machen

Die europäische Norm, die die Anforderungen an Maklerunternehmen klar definiert und so Qualitätsmaßstäbe setzt, wird sich immer mehr auch im Bewusstsein der Verbraucher durchsetzen. Eine Zertifizierung nach der DIN EN 15733 ist der Beleg dafür, dass das zertifizierte Maklerunternehmen die Vorschriften aus der Norm erfüllt und in seiner Arbeit mit seinen Kunden auch wirklich anwendet. So werden z.B. die vom Immobilienmakler verwendeten Maklerverträge darauf überprüft, ob diese den Anforderungen der DIN EN 15733 entsprechen. Kunden haben die Sicherheit, dass die in der DIN-Norm festgelegten Informationspflichten von dem Immobilienmakler eingehalten werden.

Wer kann die Zertifizierung nach DIN EN 15733 erwerben?

Zur Zertifizierung zugelassen werden Makler, die Folgendes erfüllen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung bspw. Immobilienfachwirt IHK

  • 3 Jahre immobilienbezogene Tätigkeit in den vergangenen 4 Jahren,hiervon mindestens 2 Jahre in der Immobilienvermittlung

  • bei einer Ausbildung in immobiliennahen Bereichen wie Architektur, Bau, Vermessungs- oder Liegenschaftswesen wird ein Jahr gutgeschrieben, dies gilt ebenso für Ausbildungen in der Kredit und Versicherungswirtschaft oder sonstigen kaufm. Tätigkeiten mit Immobilienbezug

  • ohne immobilienspezifische Aus- oder Weiterbildung gibt es ein individuelles Zulassungsverfahren

  • Ob eine Ausbildung oder ein Studium in fachverwandten Bereichen akzeptiert wird, prüfen wir als Zertifizierungsstelle im Einzelfall.

    Die in der Norm geforderten beruflichen Kompetenzen müssen durch einen Bildungsabschluss erlangt worden sein, der der Forderung von mindestens 120 ECTS (European Credit Transfer System) entspricht, zum Beispiel:
  • Immobilienwirt/in, geprüfter Immobilienfachwirt /in

  • oder vergleichbare Bildungsabschlüsse

  • fehlende Bildungsabschlüsse sind ausgleichbar durch Berufserfahrung oder sonstige einzelne Fortbildungsmaßnahmen

  • Autodidaktenregelung gemäß ECTS Users Guide


  • Die inhaltliche Vergleichbarkeit muss vom Kandidaten zur Erfüllung der Forderung nach DIN EN 15733 nachvollziehbar nachgewiesen werden.

    Fachprüfung, vor Ort Audit, jährliche Überprüfung

    Neben der fachlichen Mindestqualifikation verlangt die Maklernorm EN DIN 15733 von den zertifizierten Maklern auch die Einhaltung von Verhaltensregeln und Informationspflichten.

    Die Prüfung an sich ist wie folgt aufgebaut:
  • Multiple-Choice-Test mit 55 Fragen, den die Kandidaten innerhalb von zwei Stunden beantworten müssen

  • anschließende Plausibilisierung eines praktischen Sachverhalts aus dem Tagesgeschäft

  • Ist das schriftliche Prüfungsergebnis zu schlecht, kann freiwillig an einer mündlichen
    Nachprüfung teilgenommen werden.

  • Nach drei Jahren erfolgt die Re-Zertifizierung.

    Jährlich findet eine Überprüfung statt, bei der überprüft wird, ob die Zertifizierungskriterien eingehalten werden. Es besteht die Möglichkeit das Zertifikat zu entziehen, falls Verstöße gegen die vereinbarten Auflagen vorliegen.

    Was kostet die Zertifizierung nach DIN EN 15733?

    Die Zertifizierung durch die Ada-InViVo BV kostet inkl. mündlicher Prüfung: 995 € zzgl. MwSt.

    Was ist die Zertifizierung wert?

  • Die Zertifizierung schafft Vertrauen
    Das Wissen, dass eine unabhängige Zertifizierungsstelle den Immobilienmakler nach den Anforderungen der Dienstleistungsnorm geprüft hat und seine Dienstleistungsqualität regelmäßig überprüft, schafft bei Kunden großes Vertrauen. Bestätigung einer unabhängigen Zertifizierungsstelle, dass anhand einer Prüfung die Erfüllung der Anforderungen der Dienstleistungsnorm geprüft wurde und die Dienstleistungsqualität einer ständigen Überwachung unterliegt, schafft Vertrauen bei den Kunden.

  • Von der Konkurrenz hervorheben
    Die Reputation und Außenwirkung wird durch eine Zertifizierung erhöht. Mit einer gültigen Zertifizierung bestätigt das Unternehmen die Qualität der Dienstleistung nach außen, was dem Makler Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz beschert.

  • Bevorzugter Anbieter
    Sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden suchen verstärkt nach einer Zusammenarbeit mit Dienstleistern, die bestimmte Normen erfüllen und deren Einhaltung durch eine Zertifizierung nachgewiesen wird. Bei der (öffentlichen) Vergabe von Aufträgen werden beispielsweise Zertifizierungen oft vorausgesetzt.

  • Zertifizierung als Werbemittel
    Für den Kunden ist eine Zertifizierung nach DIN EN 15733 ein Zeugnis für Professionalität.
    Der Makler hat die Möglichkeit in seinen Kommunikationsmedien auf die Zertifizierung hinzuweisen.
  • Zertifizierung für Sachverständige

    • kfzsv

      Zertifizierung KFZ

      Wir bieten die Zertifizierung im Bereich Kfz für Unfallschäden an.

    • bausv

      Zertifizierung Bau

      Wir bieten die Zertifizierung im Bereich Bau für Schäden und Wertermittlung an.

    Termine zur Zertifizierung